MZ-Artikel vom 26. August 2012 (von Karl Branski)

MÜNSTER Reibekuchen, Rockmusik und Raumausstatter – auch dieses Jahr zog das Kreuzviertelfest tausende Besucher in seinen Bann. Neben Musik von Coverbands wie „Lindstärke 10“ gab es für die Besucher auch eine Reihe sportlicher Vergnügen.

Trotz seiner Größe versprühte das Kreuzviertelfest die Atmosphäre einer Nachbarschaftsfeier. Ein Aspekt den auch Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson in ihrer Eröffnungsrede unterstrich. So sei der Kreuzviertler im allgemeinen ein sehr offener Mensch und es sei auch kein Problem sich in einem der zahlreichen Lokale einfach mal bei Fremden an den Tisch zu setzen.

Offenheit zeigten dementsprechend auch die Kreuzviertler Geschäftsleute wie Raumausstatter und Vereinsvorsitzender Herbert Stallkamp. An seinem Stand konnte der Besucher zusehen wie alte Möbel neu aufgepolstert werden. Selbstverständlich konnte man auch seine eigenen Stühle mitbringen.

kulinarische Angebote
Wer eher wegen des kulinarischen Angebotes zum Fest kam wurde natürlich auch nicht enttäuscht. Zwischen Pommes und Reibekuchen sowie Eis und Crèpes fand wohl jeder etwas nach seinem Geschmack. Für diejenigen, die doch lieber zu Hause kochen, bot der Stand des Alten Backhauses, der Kreuzviertler Begegnungsstätte für Senioren, etwas ganz Besonderes.

Interessierte Besucher konnten hier Zeuge werden wie Maitrayee Statdler aus verschiedenen kunterbunten Gewürzen ein Currypulver nach ihrem eigenen alten Familienrezept mischte. Für die jüngeren Besucher hielt das Fest Spiele und Malaktionen bereit. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich aber vor allem Luftballons in allen nur erdenklichen Formen und Farben. Mal als Tier, mal als Wikingerhut.

Steffi Stephan unterstützt Coverband
Auf zwei Bühnen hatte das Fest auch akustisch eine breite Palette zu bieten. Neben Tanzeinlagen und Karaoke sowie bekannten Stücken der That’s All Bigband und neuen Songs der münsterschen Newcomer Lakeside Inn, warteten die Besucher am Samstagabend vor allem auf die in Münster inzwischen etablierte Coverband Undercover.

Lindstärke 10, eine Hommage an Udo Lindenberg, bekam sogar prominente Unterstützung von Panikorchestermitglied und münsterschen Tausendsassa Steffi Stephan.

Jetzt Mitglied bei den Domfreunden werden und sich sozial engagieren!

Anmelden